Kalevala - Das Epos

Jahrhundertealter Stoff frisch erzählt und auf die Bühne gebracht

Nächster Aufführungstermin:

Samstag,
02. November 2019 um 20 Uhr

Ort: Ars Musica im Stemmerhof, 
Plinganserstraße 6, 81369 München

Was ist das Kalevala?

Das Kalevala ist ein von Elias Lönnrot im 19. Jahrhundert auf der Grundlage von mündlich überlieferter finnischer Mythologie zusammengestelltes Epos. Es gilt als finnisches Nationalepos und zählt so zu den wichtigsten literarischen Werken in finnischer Sprache. Das Kalevala hat die finnische Kultur in nicht zu unterschätzender Weise geprägt und wurde zur Inspiration für zahlreiche Künstler in Literatur, Musik, Bildender Kunst, Film und Theater. So verarbeitete z.B. J. R. R. Tolkien in seinem Werk zahlreiche Einflüsse aus dem Kalevala.

Der alten Zaubersänger Väinämöinen zum Beispiel stand Pate für Gandalf.

Was fasziniert uns so am Kalevala?

Uns als Erzählerinnen fasziniert es ganz besonders, dass die Protagonisten im Kalevala keine strahlenden Helden sind, die fernab vom Volk ihre Heldentaten vollbringen. Vielmehr leben sie als einfache Fischer, Handwerker und Bauern, obwohl sie viel Weisheit und sogar magische Kräfte besitzen.
So verbinden sich z.B. im wichtigsten Protagonisten des Kalevala, dem alten und weisen Sänger Väinämöinen, die Züge eines Sagenhelden, eines Schamanen und einer mythischen Gottheit. Das Kalevala ist ursprünglich in Versen verfasst, die auch noch in der deutschen Übersetzung von einer sprachlichen Vielfalt und Schönheit sind, die ihres gleichen sucht.
Diese Verse in eine Erzählsprache zu bringen, die einerseits dem Originaltext gerecht wird und andererseits auch für Zuhörer ohne Bezug zu diesem Stoff gut verständlich ist, ist eine Herausforderung, die wir sehr reizvoll finden.

Wie kam es zu dem Projekt?

Wir sind vier Münchner Erzählerinnen und fanden uns bei einem Treffen des Vereins Wortschatz e.V. zu einer Arbeitsgruppe zusammen. Uns alle verbindet die Begeisterung für das Kalevala und der Wunsch, dieses ganz besondere Heldenepos für ein modernes Publikum auf die Bühne zu bringen.

WortSchatz München

Wer sind wir?

Astrid Brüggemann

Professionelle Geschichtenerzählerin und Speakerin. Alte Geschichten faszinieren mich besonders. Wenn ein Stoff viele Jahrhunderte überdauert hat und heute noch rezipiert wird, dann steckt darin eine Botschaft! Geschichten können bewegen, berühren, begeistern. Geschichten sind Wellness für die Seele!

Astrid Brüggemann

Barbara Greiner-Burkert

Hauptberufliche Geschichtenerzählerin und Dozentin für freies Erzählen und Erzählpädagogik.

Zusammen mit ihrer Kollegin Karin Wedra leitet sie die Münchner Erzählschule „Die Sprechwerker“. Barbara Greiner-Burkert

Silvia Hein

Professionelle Märchenerzählerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Ich bin nicht nur leidenschaftliche Märchenerzählerin, ebenso begeistert bin ich als Seminarleiterin in der Erwachsenenbildung in Sachen Märchen unterwegs. Ich habe mich intensiv mit der Symbolik und Bildersprache in Märchen, Mythen und Träumen beschäftigt und in meiner therapeutischen Arbeit verstehe ich mich als Übersetzerin der Bildersprache, als Dolmetscherin, als Begleiterin und Pfadfinderin im „weißen Land der Seele“.

Silvia Hein – Seelenräume

Heike Pahl

Vor ein paar Jahren habe ich erstaunt festgestellt, daß es (neben allen bekannten Formen des Erzählens wie Bücher, Theater etc) tatsächlich auch noch die alte Kunst des freien mündlichen Erzählens gibt.Wie lebendig Geschichten werden, wenn man sie erzählt, hat mich begeistert und so dauerte es nicht lange, bis ich selber damit anfing.

Dabei mag ich es, wenn ich Musik und Geschichten verbinden kann. Und wenn die Geschichte Raum für ein Lied bietet, so nutze ich diesen genauso gerne aus, wie ich „nur“ erzähle. Das ist einer von vielen Gründen, warum ich das Kalevala mag. Dieses Epos wurde von Elias Lönnrodt aus den traditionellen Gesängen seiner finnischen Heimat zusammengetragen. Es ist Sprache gewordener Gesang. Durch seine Redaktion hat Lönnrodt aus etwas sehr altem etwas völlig Neues geschaffen. Und so schön die Sprache ist, so ist sie auch alt. Durch das Erzählen werden die Mythen wieder aus ihrem Korsett befreit und von jedem Erzähler auf seine persönliche Art ins Leben und ins Jetzt gerufen.

Interesse? Schreibe uns eine Mail!